Hintergrund
  • Teaser
    Foto-Gewinnspiel von Heiko Melzer
    Die Bezirksverordneten der CDU Spandau haben am Montag nicht im Rathaus getagt, sondern waren an vielen Orten in Staaken untewegs. Daraus mache ich ein Foto-Gewinnspiel: Wer erkennt die Orte? Tipps bitte in die Beitragskommentare auf meiner Facebook-Seite Heiko Melzer schreiben. Die Gewinner werden benachrichtigt!



    Zum Artikel...
  • Teaser
    Mit gutem Beispiel vorangehen!

    Bereits seit Wochen wird Deutschland und auch unser Staaken von beispiellosen Hitzewellen überrollt. Nicht nur Menschen und Tiere leiden darunter. Die andauernde Dürre macht es auch Pflanzen zu schaffen. Daher geht der Abgeordnete für Staaken und das Spektefeld Heiko Melzer mit gutem Beispiel voran! Er und seine Mitarbeiter gießen in regelmäßigen Abständen den Baum vor seinem Wahlkreisbüro! 



    Zum Artikel...
  • Teaser
    Das Wahlkreisbüro von Heiko Melzer, dem direkt gewählten Abgeordenten für Staaken und das Spektefeld ist für Bürgerinnen und Bürger mittendrin in Staaken noch besser erreichbar.

Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
07.07.2015
Freiwillige Feuerwehr Staaken stärken - Neuer Rettungswagen soll zum Waldkrankenhaus
Heiko Melzer: Die Staakener Vorbildfeuerwehr weiter unterstützen und für zusätzliche Sicherheit im Ortsteil sorgen – RTW ans Waldkrankenhaus
Nach einer Wehrversammlung im letzten Monat hat Heiko Melzer, CDU-Wahlkreisabgeordneter für Staaken und das Spektefeld, Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr Staaken zu seinem letzten der regelmäßig stattfindenden Sonntagsgespräche am 5. Juli 2015 in die Gartenstadt Staaken eingeladen. Bei beiden Veranstaltungen war der Umbau der Feuerwache an der Hackbuschstraße mit Erweiterung für Fahrzeugunterstände und die Ansiedlung eines weiteren Rettungswagens im Einzugsgebiet Staakens und des Spektefeldes Gesprächsthema.

Heiko Melzer begrüßt das Vorhaben der Feuerwehr, ein weiteres Rettungsfahrzeug im Westen Spandaus zu stationieren. Diese wichtige zusätzliche Sicherheitsinfrastruktur darf aber nicht zu Lasten der Möglichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Staaken gehen und darf auch nicht deren wichtige Arbeit beeinträchtigen.

So sieht der Wahlkreisabgeordnete auch Überlegungen kritisch, das weitere Rettungsfahrzeug in der Wache Staaken zu stationieren und in der Folge die Freiwillige Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr in ihren Räumlichkeiten einzuschränken: Schulungsräume könnten möglicherweise nicht mehr wie bisher genutzt werden. Insbesondere besteht die Befürchtung, dass die notwendige Erweiterung der Fahrzeughalle, um die die Freiwillige Feuerwehr lange Jahre gekämpft und die das Abgeordnetenhaus in seinen letzten Haushaltsberatungen finanziert hatte, dann durch Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr belegt werden würde und die FF Staaken am Ende mit leeren Händen und weiterhin ohne neue Infrastruktur dastünde.

 

Heiko Melzer (CDU), Wahlkreisabgeordneter für Staaken und das Spektefeld erklärt:

 

„Die Freiwillige Feuerwehr Staaken ist berlinweite Vorzeigefeuerwehr. Aus voller Überzeugung setze ich mich dafür ein, dass sie in ihrem ehrenamtlichen Engagement und in der Jugendarbeit gestärkt wird. Anfang nächsten Jahres soll der neue Fahrzeugunterstand fertiggestellt sein, um den die Feuerwehr viele Jahre gekämpft hat und für dessen Finanzierung ich im Abgeordnetenhaus gerne gesorgt habe.

Gleichzeitig ist unser Ortsteil in den letzten Jahren immer größer geworden und wächst weiterhin. Immer mehr Menschen suchen und finden hier ihr Zuhause. Ihre Sicherheit muss gewährleistet bleiben, deshalb ist für den Notfall und kurze Rettungszeiten die Stationierung eines weiteren Rettungsfahrzeuges wichtig. Wenn wir feststellen, dass ein Rettungswagen in den Außenbezirken Berlins nur in etwa einem Fünftel der Fälle innerhalb von 8 Minuten vor Ort ist, sind zusätzliche Fahrzeuge absolut notwendig.

In Gesprächen mit der Feuerwehr und mit der Senatsinnenverwaltung setze ich mich dafür ein, das neue Fahrzeug am Waldkrankenhaus zu stationieren. Das hilft im Bedarfsfall den Anwohnern in Staaken und dem Spektefeld, ohne den Platz in der Wache der FF Staaken einzuschränken. Ich hoffe sehr, dass bis zur nächsten Wehrversammlung im August eine Lösung gefunden wird, die alle Seiten zufriedenstellt und die Sicherheit erhöht.

Die wachsende Stadt führt auch dazu, dass mehr in die Sicherheit der Bevölkerung investiert werden muss. Das setzt unser Innensenator Frank Henkel mit dem heute vorgestellten aktuellen Haushaltsplan für die nächsten beiden Jahre konsequent um. Mittelfristig bedeutet dies aber auch, gerade in den Stadtrandlagen neue Stützpunkte für Polizei und Feuerwehr aufzubauen: der Vorschlag, eine weitere Rettungs-Wache (nur für Rettungsdienst) am Brunsbütteler Damm einzurichten, ist allemal eine intensive Überlegung wert.“



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
Datenschutz*:
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Name gespeichert.

Speicherung der IP Adresse

Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Ihre Kommentare auf unserer Seite werden vor der Freischaltung geprüft. Wir benötigen diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder strafrechtlich relevante Sachverhalten gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und willige ein, dass mein Kommentar gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet wird.


*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine