Hintergrund
  • Teaser
    Foto-Gewinnspiel von Heiko Melzer
    Die Bezirksverordneten der CDU Spandau haben am Montag nicht im Rathaus getagt, sondern waren an vielen Orten in Staaken untewegs. Daraus mache ich ein Foto-Gewinnspiel: Wer erkennt die Orte? Tipps bitte in die Beitragskommentare auf meiner Facebook-Seite Heiko Melzer schreiben. Die Gewinner werden benachrichtigt!



    Zum Artikel...
  • Teaser
    Mit gutem Beispiel vorangehen!

    Bereits seit Wochen wird Deutschland und auch unser Staaken von beispiellosen Hitzewellen überrollt. Nicht nur Menschen und Tiere leiden darunter. Die andauernde Dürre macht es auch Pflanzen zu schaffen. Daher geht der Abgeordnete für Staaken und das Spektefeld Heiko Melzer mit gutem Beispiel voran! Er und seine Mitarbeiter gießen in regelmäßigen Abständen den Baum vor seinem Wahlkreisbüro! 



    Zum Artikel...
  • Teaser
    Das Wahlkreisbüro von Heiko Melzer, dem direkt gewählten Abgeordenten für Staaken und das Spektefeld ist für Bürgerinnen und Bürger mittendrin in Staaken noch besser erreichbar.

Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
13.03.2018
Alle Bundesländer verbeamten Lehrer – Berlin steht im Abseits
Mit dem Beschluss der sächsischen Landesregierung Lehrer ab 2019 zu verbeamten, steht Berlin mit seiner Verweigerungshaltung nun ganz allein auf weiter Flur. Egal ob von CDU, SPD, Grünen oder Linken regiert, alle Bundesländer sind angesichts des bundesweiten Lehrermangels den pragmatischen Schritt zur Verbeamtung gegangen oder haben diese beibehalten. 
Hildegard Bentele, bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Berlin
Hildegard Bentele, bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Mit dem Beschluss der sächsischen Landesregierung Lehrer ab 2019 zu verbeamten, steht Berlin mit seiner Verweigerungshaltung nun ganz allein auf weiter Flur. Egal ob von CDU, SPD, Grünen oder Linken regiert, alle Bundesländer sind angesichts des bundesweiten Lehrermangels den pragmatischen Schritt zur Verbeamtung gegangen oder haben diese beibehalten. Denn die Verbeamtung wird von einem Großteil der Lehrer gewünscht und bietet Sicherheit beim Einsatz der Lehrkräfte und bei der Gewährleistung des Unterrichts (Streikverbot).

Die Haltung von Rot-Rot-Grün ist nur noch mit ideologischer Verbohrtheit zu erklären, zu Lasten unserer Schulen, die händeringend Fachlehrer vor allem in den naturwissenschaftlichen Fächern suchen. Ohne eine ausreichende Anzahl von gut ausgebildeten Lehrern wird Berlin niemals den dringend notwendigen Qualitätssprung schaffen. Senatorin Scheeres erkennt noch nicht einmal einfachste Wahrheiten an, sondern lässt zu, dass Berlin weiter abgehängt wird. Wie lange soll dieses Trauerspiel noch anhalten?“


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine